Dritter Sieg im dritten Spiel
- Homburgs Zweite schlägt auch Zellingen II



Homburg begann hektisch und leistete sich viele Pass- und Stoppfehler und schaffte es so kein flüssiges Kombinationsspiel aufzuziehen. So kam das 1:0 durch Max Dornbusch in der 9. Spielminute etwas überraschend.
Mitte der ersten Hälfte kam etwas mehr Ruhe ins Homburger Spiel. Folgerichtig gingen die Hausherren in der 39. durch Philipp Rappel mit 2:0 in Führung. David Laux hatte aus halblinker Position abgezogen. Seinen Schuss ließ der Zellinger Schussmann nach vorne abklatschen, sodass Rappel nur noch abstauben musste. Zellingen blieb harmlos und sollte sich auch im weiteren Spielverlauf keine Torchancen erspielen können

Nach dem Seitenwechsel konnte der TSV seinen Aufwärtstrend fortsetzen und erhöhte in der 48. und in der 51. Minute durch einen Doppelpack von David Laux auf 4:0. Sechs Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gäste aus Zellingen. Nach einer Ecke zog Andreas Baunach aus der zweiten Reihe ab, dessen Schuss noch unhaltbar vom Zellinger Manuel Salomon abgefälscht wurde. Homburgs Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen müssen, hätte man sich im letzten Angriffsviertel konsequenter und weniger eigensinnig gezeigt. In der 85. Minute machte Leo Roth noch das halbe Dutzend voll und markierte den 6:0-Endstand für die Viktoria.

TSV Homburg II  6:0  FSV Zellingen II
Tore:
1:0 Max Dornbusch (7.), 2:0 Philipp Rappel (38.), 3:0 David Laux (48.), 4:0 David Laux (51./FE), 5:0 Andreas Baunach (57.), 6:0 Leo Roth (85.)





Am Ende fast noch die Butter vom Brot nehmen lassen
- Homburgs Zweite gewinnt knapp, aber verdient mit 3:2 gegen Thüngersheim

Homburg startete wie schon gegen Zell temporeich und aggressiv in das zweite Heimspiel der Saison. Bereits in der 5. Minute brachte Sebastian Berberich sein Team mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 20 Metern  in Führung. In der 12. Spielminute erhöhte David Laux sicher per Elfmeter auf 2:0. Homburg schaffte es zwar einen Leistungsabfall wie im Spiel gegen Zell zu vermeiden, nennenswerte Chancen zum 3:0 konnten sich die Grün-Roten aber auch nicht mehr erarbeiten. In der 35. Minute ging TSV-Spieler Tobias Weierich etwas zu ungestüm im eigenen 16er in den Zweikampf, worauf der Schiedsrichter sofort auf Strafstoß entschied. Tobias Weiss verwandelte mittig, aber stramm und erzielte so den 2:1-Anschlusstreffer für Thüngersheim. Kurz vor der Pause setzte Flügelspieler Philipp Rappel nach einem Konter Stürmer David Laux mustergültig in Szene, der abgezockt den Keeper umkurvte und zum 3:1 für Homburg einschob.

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein intensives, kampfbetontes Spiel, in dem sich die Hausherren weiter gute Möglichkeiten erarbeiteten. Sie schafften es allerdings nicht das 4:1 nachzulegen und somit den Sack zu zumachen. So wurde es gegen Ende der Partie nochmal spannend: Die Gäste aus Thüngersheim bekamen in der 87. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den man nicht unbedingt hätte geben müssen. Tobias Weiss zeigte sich erneut mutig und verwandelte den Strafstoß zum 3:2. Dabei blieb es am Ende auch. Mit Einsatz und Wille erkämpft sich Homburgs Zweite einen am Ende verdienten zweiten Saisonsieg.

TSV Homburg II  3:2  FV Thüngersheim II
Tore:
1:0 Sebastian Berberich (5.), 2:0 David Laux (11./FE), 2:1 Tobias Weiss (35./FE), 3:1 David Laux (42.), 3:2 Tobias Weiss (87./FE)





Ein kleiner Schönheitsfleck zum Saisonauftakt
- Homburgs Zweite schlägt FC Zell II mit 5:1

Homburg begann furios, setzte den Gegner früh unter Druck und zwang ihn so zu Fehlern. Kapitän Alexander Heim erzielte bereits in der 3. Spielminute das 1:0. Zwei Minuten später verwandelte Philipp Rappel kaltschnäuzig einen Elfmeter zum 2:0 für den TSV.
In der 8. Minuten konnten die Gäste aus Zell per Standardsituation den überraschenden Anschlusstreffer erzielen. Dieser brachte Homburg völlig aus dem Tritt, sodass sich bis zur Halbzeit eine Partie geprägt von Fehlpässen entwickelte.
 
Die Halbzeitansprache schien allerdings gefruchtet zu haben. Bereits in der 48. Minute schnürte Rappel seinen Doppelpack, ehe Philipp Reinhart in der 57. Minute auf 4:1 für den TSV Homburg erhöhte. Spätestens mit dem 5:1 durch Max Dornbusch eine viertel Stunde später war der Kampfeswille der Gäste endgültig gebrochen. Homburgs Zweite startet somit torreich in die neue Spielzeit 2017/18, muss am kommenden Wochenende gegen dieThüngersheimer Reserve noch einige Fehler abstellen, um einen erneuten Leistungsabfall wie in der ersten Halbzeit zu vermeiden.

TSV Homburg II  5:1  FC Zell II
Tore: 1:0 Alexander Heim (3.), 2:0 Philipp Rappel (5./FE), 2:1 Rene Blank (8.), 3:1 Philipp Rappel (48.), 4:1 Philipp Reinhart (57.), 5:1 Max Dornbusch (79.)




Anmelden
Termine
News
Trainer/Betreuer & Trainingsinfos
Mannschaftsfoto
Tab
Laden...
2. Mannschaft
TSV Viktoria Homburg